Zoo Ueno   上野動物園

Datum der Veröffentlichung :
Zoo von Ueno

Der Zoo von Ueno war der erste japanische Zoo, der ein Pandapärchen aus China geschenkt bekam.

Zoo von Ueno

Ein Panda, Symbol des Zoos von Ueno.

Zoo der Eintracht

Der älteste Zoologische Garten Japans erweist sich als ein Schlüsselelement der chinesisch-japanischen Diplomatie.

Seit 1972 das erste Riesenpandapärchen als Geschenk Chinas hier eintraf, hat der Zoo von Ueno entscheidend zur Entspannung in den diplomatischen Beziehungen zwischen China und Japan beigetragen. Neben der Tatsache, dass es der größte Zoo des Landes ist, setzt man hier seinen ganzen Ehrgeiz in die Erhaltung bedrohter Arten.

Westliche Touristen können manchmal schwer nachvollziehen, wie sehr die Japaner an ihrem Zoo hängen, insbesondere an dessen Maskottchen, dem Riesenpanda. 2011 hat Japan ein zweites chinesisches Pandapärchen geschenkt bekommen. Ihr 2012 geborener Nachwuchs verstarb leider nach einer Woche. Das löste im ganzen Land Bestürzung aus und das Eingreifen des Premierministers brachte sogar die Beziehungen zwischen beiden Ländern in Gefahr.

Naturliebhaber sollten dem Zoo unbedingt einen Besuch abstatten, gerade die Kleinen werden an der großen Vielfalt der Tierarten ihre Freude haben.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden