Kara-age Brathähnchen   鶏の唐揚げ

Datum der Veröffentlichung :

Kara-Age mit Salat und Zitrone serviert.

Kara-Age Bento.

Kara-Age im Konbini.

Kara-Age das japanische Nugget.

Das japanische Nugget

Kara-Age ist einer der großen Klassiker der japanischen Volksküche. Dieses frittierte Hühnchen wird entweder in Konbini oder in Bentoboxen verkauft.

Kara-age, was ist das?

Kara-Age ist gebratenes Hühnchen in Sojasauce mariniert. Die Fleischstücke werden zunächst in Mehl oder Kartoffelstärke eingerieben und anschließend beschichtet nach Geschmack: Zitrone, Mayonnaise oder einfach so belassen. Die Frische der Beschichtung lässt einem das Huhn im Mund zergehen. Zusammen mit einem kleinen Salat, ist dieses Gericht ausreichend für eine volle Mahlzeit.

Herkunft

Nach dem Zweiten Weltkrieg‚ fehlte es in Japan an allem. Durch eine Staatsreform wurden neue Methoden eingeführt, wie die Massentierhaltung die notwendig war um einen Großteil der Bevölkerung kostengünstiger zu ernähren. Das Huhn wurde bevorzugt, da es bereits sehr beliebt in der klassischen Familienküche war und in vielen Rezepten verwendet wurde. Die Frittierverfahren existieren seit der Edoperiode (1603-1868), so auch die Tempuramethode. 

Hierzu lesenswert: Tempura

In Japan isst man selten ein ganzes Brathähnchen, so wie in der westlichen Küche. Kara-Age ist eine tägliche Schale für alle sozialen Schichten. Um die Zuereitung in der Küche zu erleichtern, wird alles vorgefertigt im Supermarkt verkauft. Die Hühnerflügel sind ohne Knochen, in Stücke geschnitten. Mit Kara-Age ko, wird auch das speziellen Mehl für die Beschichtung angeboten. Noch einfacher: Sie können bereits das gebratene Huhn fertig in einer Schale kaufen und genießen!

Regionale Spezialitäten

In Japan gibt es regionale Unterschiede in der Küche. Bei einer Rundreise kann man die verschiedensten Geschmacksrichtungen für sich entdecken. Ob in Nagano (Sanzoku Yaki), Hokkaido (Zangi), Imabari (sen Zangi), Niigata (Hanba Age, Huhn mit Samen), Seki, Gifu (Seki kara - Alle Stücke sind Schwarz, weil sie mit Algen gemischt werden).

Beim tebasaki Rezept des Kara-Age, werden die frittierten Hähnchenflügel in eine pikanten Sauce getaucht. Das ist die Spezialität von Nagoya . In der Stadt Nakatsu (Oita Präfektur in Kyushu), bieten etwa sechzig Geschäfte und Restaurants Kara-Age an, weshalb sie auch die heilige Stadt von Kara-Age genannt wird: Ein guter Grund die Stadt zu besichtigen und genießen Sie es!

Lesen Sie auch: Tonkatsu

Das Rezept für Kara-Age

Nehmen Sie rohe Hähnchenflügel, kochen Sie sie und schneiden sie in Stücke. Marinieren Sie eine Mischung aus Sojasoße, Sake oder Weißwein, geriebenem Ingwer und ein wenig Sesamöl. Tauchen Sie jedes Stück in Mehl (noch besser mit einer Mischung aus Mehl und Kartoffelstärke) und geben es dann in ein bratendes Ölbad. Heiß serviert mit Gemüse genießen!

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden