Die 5 besten Aussichten auf den Berg Fuji   富士山

Datum der Veröffentlichung :
See Ashi in Hakone

Torii im See Ashi in Hakone, in dem sich der Fuji spiegelt.

Fuji Shibazakura Matsuri.

Blick auf den Fuji während des Fests Shibazakura Matsuri.

Sonnenaufgang hinter dem Berg Fuji

Sonnenaufgang hinter dem Berg Fuji in der Präfektur Shizuoka.

Fuji vom Strand Miho aus

Der Fuji vom Strand Miho in Shizuoka aus.

An der Ostküste von Izu gibt eine wunderschöne Küstenlinie den Blick auf die Silhouette des Fuji frei.

Neue Perspektiven auf den Fuji

Einen Blick auf den Fuji zu erhaschen gehört zu den sehnlichsten Wünschen der meisten Japanreisenden. Aber das erweist sich oft als schwierig. Hier finden Sie ein paar Geheimtipps, wo sich der Berg von seiner schönsten Seite zeigt.

Ungewisse Aussichten werden Sie nicht auf dieser Liste finden. Viele würden den Gipfel am liebsten von Tokio aus in Augenschein nehmen, vielleicht von der Panoramaetage des Rathauses oder vom Tokyo Skytree aus. Doch von dort aus sind es gut hundert Kilometer bis zum Fuji und die Tage im Jahr mit ausreichend guten Sichtverhältnissen kann man an einer Hand abzählen.

Selbst für den berühmten Ausblick auf den Berg vom Shinkansen aus müssen Sie sehr aufmerksam und reaktionsschnell sein, wenn Sie einen Schnappschuss machen wollen.

Letztlich muss man wissen, dass die besten Sichtverhältnisse nur zwischen Oktober und Ende März vorzufinden sind. Einen Gutteil des Frühlings und den ganzen Sommer über versteckt sich der Fuji in den Wolken. Wenn Sie doch das Glück haben, dass sich die Wolkendecke kurz lüftet, sehen Sie nur den schwarz-grünlichen Kegel, zu dem der Berg ohne seine charakteristische Schneekuppe wird. Denn leider ist der Fuji nicht das ganze Jahr über schneebedeckt.

Unsere Auswahl der besten Aussichten:

  • von Moto-Hakone oder noch besser von den Dampfern aus, die über den See Ashi kreuzen. Einen wunderbaren Blick hat man auch vom Owakudani-Tal oder von der Seilbahn, die in Hakone losfährt. Von hier können Sie die Bergspitze in ihrer ganzen Schönheit genießen.
  • von den Fuji Go Ko aus, den fünf Seen, die sich auf der Nordseite des Berges befinden. Die etwas abgelegene Region um die Seen befindet sich direkt am Fuße des Berges und ist ideal für eine Fahrradtour im Sommer.
  • vom Fluss Fuji aus: steigen Sie in Shizuoka bzw. der Station Shin-Fuji aus und begeben Sie sich zur Stadt Fuji. Hier können Sie bei einem Spaziergang vom Flussufer zu den Gleisen nach einem Shinkansen Ausschau halten, um das typische Foto mit dem Berg im Hintergrund aufzunehmen.
  • von Shizuoka aus, denn der Hügel des Nihondaira und der von Tokugawa Ieyasu erbaute Tempel Toshogu bieten einen besonders schönen Blick auf den Fuji. Eine andere sehenswerte Perspektive auf die Stadt Shimizu und die am Fuße des Berges gelegene Bucht Suruga bietet sich vom Strand von Miho aus.
  • von der gegenüberliegenden Seite der Bucht Suruga, von Izu aus, bietet sich Ihnen eine lange Küstenlinie, auf der die Aussichtspunkte auf den Fuji dicht gesät sind. Besonders hervorzuheben sind das Kap Osezaki, in der Nähe von Numazu oder das Kap Koibito, weiter südlich. Die beeindruckendsten Fotos vom Berg Fuji mit dem Meer im Vordergrund stammen von hier.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden