Tattoos in Japan   入れ墨

Datum der Veröffentlichung :

Nahaufnahme einer traditionellen Irezumi Tätowierung.

Japaner, der im Irezumi Stil tätowiert ist.

Tattoos auf der Haut

Tattoos gibt es in Japan schon seit sehr langer Zeit unter der traditionellen Form der Irezumi, aber es verfolgt dennoch ein negatives Image.

Tätowierungen zählten seit einer langen Zeit in Japan als ein Zeichen der Zugehörigkeit zu den Yakuza, die japanische Mafia. Moment besteht diese Verbindung in den Köpfen der Menschen noch immer und daher ist es tätowierten Personen beispielsweise verboten öffentliche Bäder (die heißen Onsen Quellen) oder Sporträume zu betreten, wenn man selbst die diskreten Tätowierungen sehen kann.

DIE IREZUMI-TÄTOWIERUNG

Das ist die bekannteste traditionelle Tätowierung, die einen großen Teil des Körpers bedeckt. Diese wird von wahren Künstlern während einer langen Zeit auf den Körper gebracht und die Meister geben ihre Tradition weiter. Es ist ein sehr verschlossenes Miles, bei dem die Methoden sich über die Jahre nicht verändert haben. Die Motive sind aus der Pflanzenwelt inspiriert, wie auch aus der Fabelwelt, Tierwelt oder religiösen Personen, sowie Symbolen. Diese haben eine starke Symbolik und Spiegel die Stärken und Schwächen der Personen wieder, oder auch die Eigenschaften, die sie noch erlangen wollen.

Der Tätowierer arbeitet mit erhobener Hand und zeichnet zuallererst die Konturen und wendet sich danach den Schatten und Färbungen zu. Die Irezumi-Tätowierung wird heute noch in Japan gemacht, jedoch dauert sie sehr lange, schmerzt sehr und kostet dem Tätowierten sehr viel, sodass es nur etwas für sehr Mutige ist. Das Tatoomuseum in Yokohama, welches von einem bekannten Meister der traditionellen Tätowierkunst eröffnet wurden, Horiyoshi III, ermöglicht es dem Besucher aller Arten von Tätowierungen zu erkunden.

DIE TÄTOWIERUNGEN HEUTE

Das englische Wort tatoo hat heute dem Platz des Wortes Irezumi eingenommen. Die jungen Japaner haben heute eher die modernen Methoden für sich entdeckt und lassen sich eher in diesem Stil tätowieren. Sie entscheiden sich daher öfter für diskrete Tätowierungen, ganz im Gegensatz zu ihren Vorfahren. Das bekannteste Tatoostudio in Japan ist das Yellow Blaze. Hier werden tausende Motive angeboten und Japaner, wie auch Ausländer können hier von diesen einzigartigen Kreationen profitieren.


Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden