UNESCO-Weltkulturerbe in Japan   ユネスコ

Datum der Veröffentlichung :

Shibazakura-Festival am Fuße des Berges Fuji.

Schloss Himeji unter den Kirschblüten.

Der goldene Pavillion: Kinkaku-ji.

traditionelle Häuser im Dorf Gokayama

Traditionelle Häuser im Dorf Gokayama, in der Region Takayama.

Erbe der Vergangenheit

Entdecken Sie unsere Auswahl der schönsten Sehenswürdigkeiten Japans unter all jenen, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen.


Der Berg Fuji

Der heilige Berg ist das unbestrittene Symbol Japans und seit ewigen Zeiten eine einmalige Inspirationsquelle für Maler, Dichter, Musiker… Erst seit 2013 ist er mit seinen Schreinen, Quellen und Herbergen auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste.

Das Friedensdenkmal von Hiroshima

Der Genbaku Dome ist das einzige Gebäude, das in der Nähe des Epizentrums der Nuklearexplosion am 6. August 1945 stehen blieb. Heute wird hier der Opfer der Bombe gedacht.

Das Schloss von Himeji

Ebenso imposant wie elegant, ist Himeji-jô ein perfektes Beispiel der Schlösser-Architektur der Meiji-Zeit. Es zählt zu den besterhaltenen Holzbauten des Landes.

Die Bauwerke des alten Kyoto (Heian)

In der ehemaligen Hauptstadt Japans gibt es insgesamt 17 Kulturgüter, die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste eingetragen sind. Darunter der Kinkaku-ji. Im Garten dieses Tempels befindet sich ein Pavillon, der mit reinem Gold gedeckt ist und Reliquien Buddhas enthalten soll.

Die Bauwerke des alten Nara

Im VIII. Jahrhundert war Nara ökonomisches, kulturelles und politisches Zentrum des Landes. Heute entführen uns der Tempel Todai-ji, der Schrein Kasuga-Taisha oder auch  der Urwald von Kasugayama in diese florierende Epoche.

Der Itsukushima-Schrein 

Das riesige schwimmende Torii  des Schreins Itsukushima in Miyajima zählt zu den schönsten Panoramen Japans. Hier fügen sich die Kulturleistungen des Menschen perfekt in die natürliche Umgebung ein.

Die Schreine und Tempel von Nikko

Mit mehr als einhundert religiösen Bauwerken in einem weitläufigen Wald ist Nikko seit Jahrhunderten ein geheiligter Ort. Die Stadt beherbergt auch die berühmten weisen Affen.

Die historischen Dörfer Shirakawa-gô und Gokayama

Diese beiden, mitten im Herzen des Gebirges liegenden Dörfer, sind berühmt für ihre einzigartigen steilen, traditionellen Strohdächer.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden