Memoiren einer Geisha   廓の女

Datum der Veröffentlichung :
Memoiren einer Geisha

Memoiren einer Geisha, französische Ausgabe.


In dieser Biographie von Inoue Yuki folgen wir Kuni Yamaguchi (1892-?), einem Mädchen, das im Alter von acht Jahren von seinem Vater verkauft wird, um eine Geisha zu werden. Ein Symbol höchster japanischer Raffinesse, dennoch erscheint die makellose weiße Haut der Geisha von Nahem betrachtet von erstaunlicher Finsternis geprägt. Unter ungeahnter Strenge verwandelt sich das Leben dieses Mädchens im Geisha - Viertel von Kanazawa schnell in einen Albtraum. Dieser biographische Roman und seine Verfilmung beruhen auf wahren Tatsachen und zeigen die Kehrseite einer Institution, die viel zu oft idealisiert gesehen wird.

Übersetzt von Kimiko Nakayama und Ursula Gräfe. Lübbe, Bergisch Glattbach 1999.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden