Ghibli Studio   スタジオジブリ

Datum der Veröffentlichung :

Totoro ist das Emblem des Ghibli Studios.

Der Realisateur ist einer dder Gründer des Ghibli Studios.

Nausicaa aus dem Tal des Windes ist der Film, auf dem die Gründung des Ghibli Studios im Jahre 1985 zurückgeht.

Mein Nachbar Totoro erschien 1988.

Dieser Film erschien 1997.

Animationsfilm des Ghibli Studios, erschienen im Jahr 2004.

Animationsfilm des Ghibli Studios, der 2001 erschien. Er ist der größte Erfolg des japanischen Kinos geworden.

der Meister der japanischen Animationsfilme

Durch tiefe und poetische Filme schufen die Filmemacher Animationswerke, die weit über die Grenzen Japans hinaus bekannt sind . Sie beinhalten Fragen und viele universelle Themen, sowie auch Themen, die direkt aus der japanischen Gesellschaft stammen.

Das Ghibli Studio ist ein japanisches Animationsfilm - Studio.

Die Ursprünge vom Ghibli Studio

Während Japan traditionell lieber kurzer Formate in Bezug auf die Animation (anime, OAV ...) zeigt, hat das Ghibli Studio den Animationsfilm über die Jahre eingeführt.

Das Ghibli Studio, was 1985 eröffnet wurde, wurde von zwei Meistern der japanischen Animation, Hayao Miyazaki und Isao Takahata, dem Produzenten von Toshio Suzuki, mit Unterstützung von Tokuma Shôten, dem Herausgeber der Zeitschrift Animage, gegründet. Zu dieser Zeit  war bereits aus einer der großen Filme des Studio, Nausicaä aus dem Tal der Winde, erschienen. Dieser Erfolg ist der Ursprung für den Bau des Studios gewesen.

Lesen: Die Animation Museum Suginami

Der Name "Ghibli" wurde von Hayao Miyazaki gewählt. Es ist ein italienisches Wort, das den warmen Wind in der Wüste von Libyen, bezeichnet. Das Studio hatte nämlich auch vor, „einen neuen Wind in der Animationsbranche“, zu schaffen. Der Name ist auch aus dem italienischen gewählt, da Miyazaki eine Leidenschaft für die Luftfahrt hat.

Blockbuster - Filme

In wenigen Jahrzehnten war das Ghibli Studio mit zwanzig Spielfilmen sehr produktiv. In Europa sind es diese Filme: Spirited Away (2001) und Prinzessin Mononoke (1997), die den Ruhm des Studios an der Spitze getrieben haben.

Andere populäre Filme wie Die letzten Glühwürmchen (1988), Mein Nachbar Totoro (1988), The Castle in the Sky (1986) und andere wurden später veröffentlicht und brachten die gleiche Aufmerksamkeit der westlichen Welt. Heute erscheinen neue Filme fast gleichzeitig in und auch außerhalb Japans..

Zu den erfolgreichsten Filmen des Ghibli Studios, gehören auch die folgenden Filme: Das wandelnde Schloss (2004) Ponyo - das große Abenteuer am Meer(2008) und The Wind That Shakes the Barley (2013). Letztere sollte den Ruhestand von Miyazaki einleuten, aber im Jahr 2017, kam das Gerücht auf, dass der Regisseur einen letzten Spielfilm machen wird, das sein Interesse erneut weckte. Können sich Fans also auf ein kommendes Meisterwerk freuen?

Poetische und universelle Geschichten

Wie ist ein solcher Erfolg zu erklären? Hinter der einzigartigen Technik der Zeichnung und Animation - sind die meisten Filme von Ghibli wie Filme gemacht. Unter anderem werden Techniken angewandt, wie einen großen Hintergrund zu zeigen. Die behandelten Themen der Filme sind universal (Initiationsgeschichten, naturbezogene Fragen, Familie und Kindheit, Krieg, Liebe ...) und besonders poetische Umgebungen werden gerne genutzt.

Lesen Sie auch: Ihr Name, Film Phänomen 2016

Durch japanische Landschaften inspiriert und das Zeigen von gegensätzlichen Jahreszeit, versetzt den Zuschauer des Ghibli Studios in eine auf einmal traumhafte und poetische Welt, ohne ihn in enge japanischen Traditionen zu sperren. Im Endeffekt kann man, selbst wenn sich die Mehrzahl der Filme in Japan abspielt, die Inspiration dafür aus der ganzen Welt ziehen.

Andere Filme sind auch in Italien, England, Frankreich ... oder zumindest in Teilen Europas inspiriert worden. Den Ausgleich der japanischen Herkunft mit der Inspirationen anderer Orte und universelle Themen, ermöglicht es dem Ghibli Studio ein Publikum aller Altersgruppen und Hintergründe zu erreichen.

Ghibli: ein Museum und ein Park!

Für Liebhaber und Enthusiasten der Arbeit im Animationsstudio st es möglich  in der Welt der Schaffung der Ghibli Filme„im wirklichen Leben“ einzutauchen! Darüber hinaus gibt es ein Ghibli Museum in West Tokio und viele weitere Geschäfte in den großen Städten Japans (wo man alle Arten von Derivaten kaufen kann). Aufgrund des Erfolges kann man das Studio nur besichtigen, wenn man sein Ticket im Voraus gebucht hat!

Aber das ist nicht alles: ein Themenpark wurde in der Nähe von Nagoya ab 2020 angekündigt. Nach dieser Ankündigungen wird der Park auf Mein Nachbar Totoro basieren. Dieser Film zeigt ein magisches Wesen in Form eines riesigen Waschbären ( „Totoro“),der im Wald lebt und das richtige Gleichgewicht der Natur garantiert. Das Projekt ist noch ziemlich geheim, aber Fans können sich bereits jetzt freuen!

Siehe auch: Studio Ghibli, bald ein neuer Park

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden