Tokyo Tower   東京タワー

Datum der Veröffentlichung :

Wenn Godzilla nicht da ist

Höher, heller, bunter. Der Tokyo Tower ist eine modernisierte Version des Eiffelturms, den man auch die eiserne Lady nennt. Ihre jüngere Schwester ist in der Hauptstadt Japans ein "must see" mit schönster Aussicht.

Der Tokyo Tower wurde zum Symbol der Stadt und ist im Stadtteil Minato gelegen.

Eröffnet wurde er im Jahr 1958 und der Bau des Tokyo Tower wird im gleichem Atemzug mit dem „Wunder“ der japanischen Wirtschaft genannt. Der Tokyo Tower symbolisiert den dramatischen Wiederaufbau Japans nach dem Krieg. Seine wiederkehrenden Erscheinungen in de kaiju, den Monsterfilmen, die in den 1950er Jahren sehr in Mode kamen, leisteten ihren Beitrag zur allgemeinen Vorstellung von Japan. In fiktiver Weise wurde der Tokyo Tower schon von Godzilla, Mothra (die Riesenmotte) und  unter anderem auch von King Kong zerstört, bleibt der Turm geeigneter Ort, um Tokio darzustellen.

Der Turm verfügt über zwei Panorama-Etagen, die erste in 150 Meter Höhe und die zweite in 250 Meter Höhe. Ein sportlicher Aufstieg von 590 Schritten ist erforderlich, um darauf den Ausblick genießen zu können. Suchen Sie sich einen schönen Tag für einen Besuch aus. An klaren Tagen erkennen Sie den Berg Fuji .

Personen mit Höhenangst können sich mit einem Besuch im riesigen Aquarium, in den Souvenirläden und Teestuben trösten, die am Fuße des Tokyo Towers zu finden sind.

Ganz wie der Eiffelturm in Paris, das Empire State Building in New York, repräsentiert der Tokyo Tower als Symbol Tokio in Japan.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden