Onsen Jakotsu-Yu   蛇骨湯

Datum der Veröffentlichung :
Jakotsu-Yu

Wenig bekannt bei Touristen, wird das Jakotsu-Yu dennoch von Anwohnern gut angenommen, die sich hier als Stammgäste nach einem langen Arbeitstag entspannen.

Stadtteilbad

Das Onsen Jakotsu-Yu (蛇骨湯) in Asakusa soll bereits in der Edo-Zeit (1603-1868) gegründet worden sein und sowohl seine Einfachheit als auch seinen Kundstamm bewahrt haben.

Wir sind hier mitten im tokioter Alltag. Touristen sieht man an diesem Ort nur selten. Das freundliche Lächeln der Chefin und ein paar fragende Blicke von Frauen aus der Umgebung empfangen uns. Hierher kommen eigentlich nur Stammgäste, die sich nach der Arbeit entspannen oder mit Nachbarn und Freunden schwatzen möchten.

Das Rotenburo, ein kleines Außenbad, und sein Garten verleihen diesem Onsen seinen ganz besonderen Charme und heben es aus der Menge der übrigen hauptstädtischen Bäder heraus. Auch die Temperatur des mineralisierten Wassers ist ungewöhnlich. Sie kann bis zu 45° C betragen. Was für eine ungewöhnliche schöne Erfahrung!

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden