Kanda   神田

Datum der Veröffentlichung :
Kanda

Das Viertel Kanda ist eine riesige Buchhandlung, die von Studenten zahlreicher renommierter Universitäten genutzt wird.

Kanda

In Kanda gibt es mehr als 150 Buchhandlungen.

Lektüre für jedermann

Im Stadtviertel Kanda mit seinen renommierten Schulen, diversen Hochschulen und der Meiji- Universität gibt es mehr als 150 Buchhandlungen!

Auf der Jimbocho, der Straße der Buchhändler, warten Millionen neuer und antiquarischer Bücher auf LeserInnen, Studenten, Universitätslehrer und Bücherwürmer.

Schaufenster und Regale quellen über, unabhängig vom Fachgebiet: Schulbücher und Revues, Kataloge und alte Druckerzeugnisse. Riesige Stapel von zerlesenen Krimis und Mangas türmen sich auf. Hier spazieren zu gehen, regt fürwahr den Geist an. Was für ein Vergnügen, in den Büchern zu wühlen, einen längst vergessenen Titel aufzustöbern oder auf einen lange vergessenen Autor zu stoßen. Ein wahrer Bücherrausch!

Von einer Seite zur nächsten

Die Liebhaber alter Bilder, der berühmten japanischen Grafiken, von Plänen, Karten und von Papier aus der Edo-Zeit finden sich auf jeden Fall in der Buchhandlung Ohya ein.

Wer sich für die Zeit der Studentenunruhen und der Gegenkultur interessiert, wird in der Buchhandlung Bondi Books fündig. Der Buchhändler im ersten Stock der Buchhandlung Tamura scheint der Inbegriff seiner Gattung und direkt aus einem Roman entstiegen zu sein.

Schließlich ist auch der Besuch der Buchhandlung Isseido ein unbedingtes Muss für Neugierige, Kenner und Feingeister auf der Suche nach dem großen Gefühl.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden