Mit Tattoo in ein Onsen in Tokio   刺青で温泉に行こう

Datum der Veröffentlichung :

Hier hat man auch mit kleinen Tattoos keinen Zutritt.

Typische Tätowierung der Yakusa

Typische Tätowierung der Yakusa, die in den japanischen Onsen verboten sind.

Beispiel für ein kleines Tattoo, das mit Hilfe eines Pflasters versteckt werden kann.

Der Innenraum des Matsu no Yu.

Der Innenraum des Matsu no Yu.

Das Tsuru no yu.

Das Tsuru no yu.

Außenbad des Otome yu

Das Außenbad des Otome yu.

Kugahara Yu

Mosaik im Kugahara Yu.

 Yamato no Yu

Außenbad des Yamato no Yu

Frauenbad des Gotembo Onse Kaikan

Frauenbad des Gotembo Onse Kaikan

Tattoo ohne Tabu

Auch wenn in Japan die Tätowierung zu einer Kunstform erhoben wurde, bleibt sie doch weitgehend einer Randgruppe vorbehalten: der der Yakusa, der japanischen Unterwelt; daher ihr schlechter Ruf im Land der aufgehenden Sonne. Unter anderem, um die Ungestörtheit und Sicherheit ihrer Kunden zu gewährleisten, haben öffentliche Bäder und Onsen (Thermalbäder) eine Regel: Kein Zutritt für Tätowierte.

Seit etwa zwei Jahrzehnten sind Tätowierungen in Japan zum Trend geworden. Manche Jugendliche lassen sich ohne Bedenken tätowieren und verzichten damit freiwillig für immer auf eine der größten Freuden der meisten Japaner: sich im Wasser einer Thermalquelle zu entspannen. Selbst die meisten öffentlichen Bäder, Spas, Schwimmhallen und Sportclubs untersagen Tätowierten den Zutritt.

Verstecken, was nicht sein darf

Die Begeisterung der Japaner für Onsen hat sich mit der Zeit bei ausländischen Besuchern herumgesprochen, die immer zahlreicher in das Land der aufgehenden Sonne kommen. Nun waren diese Touristen aber manchmal (und sogar recht oft) tätowiert und groß war ihre Enttäuschung und/oder Verwunderung, als sie vor einem Schild mit der Aufschrift: “Keine Tattoos” standen, und sich so vom Besuch eines der emblematischen Orte Japans ausgeschlossen sahen. Schließlich hat sich das japanische Ministerium für Tourismus der Sache angenommen. Es richtete ein Schreiben an die Betreiber von Thermalbädern mit der Bitte, ihre Reglementierung zu lockern. Seitdem gibt es drei Arten von Onsen: diejenigen, welche das Verbot nach wie vor aufrecht erhalten, solche, die eine Art Pflaster zum Verdecken der Tätowierung anbieten (in Englisch ”Tattoo covering stickers) und schließlich, solche, die beide Augen zumachen und jeden einlassen.

Baden trotz Tattoo

Auf diesen Webseiten (mit Übersichtskarte) finden Sie alle Onsen, öffentlichen Bäder, Schwimmhallen und Sportclubs auf, wo denen man mit Tattoo ins Onsen gehen kann:

https://tattoo-friendly.jp/ (Englisch)

http://tattoo-spot.jp/ (nur Japanisch)

In diesen Thermalbädern in Tokio und Umgebung, können Sie trotz Tätowierung japanische Badefreuden genießen:

●  Tokio

- Matsu no Yu

Ein kleines, sehr angenehmes Onsen mit Außenbecken (eines für Frauen, eines für Männer) in einem kleinen Garten. Auch eine Sauna ist vorhanden. 100% Quellwasser.

Von 15.00-1.00 Uhr morgens (10.00-24.00 Uhr sonntags). Montags Ruhetag, außer an Feiertagen.

Tel.: + 81(0) 3 37 83 18 32

Adresse: Tokio Shinagawa-ku Togoshi 6-23-15

Anfahrt: Linie Tokyu Oimachi, am Bahnhof Nakanobu aussteigen, dann 2 Minuten Fußweg.

- Tsuru No Yu

Im Bezirk Edogawa in Funabori. Kleines, ganz einfaches Onsen “wie früher” mit einem Außenbecken. 100% Quellwasser.

Von 15.00-24.00 Uhr. Mittwochs Schließtag.

Preise: 460 Yen Erwachsene, 180 Yen Kinder; 300 Yen Sauna.

Tel.: +81 (0) 3 36 89 06 76

Adresse: Tokio, Edogawa-ku, Funabori 2-11-16

Anfahrt: Linie Toei Shinjuku, am Bahnhof Funabori aussteigen, dann ungefähr 5 Minuten Fußweg.

- Otome Yu

Auch im Bezirk Edogawa in Funabori. Eine kleine, ganz einfache Einrichtung in einem Arbeiterviertel, aber es gibt Außenbecken und Saunen. Achtung: Das Wasser ist dunkelbraun wegen der Mineralien!

Von 15.00-0.00Uhr (Sonntags 14.00 -23.30 Uhr) Montags Ruhetag.

Preise: 450 Yen Erwachsene, 180 Yen Kinder

Adresse: 7-3-13 Funabori, Edogawa Ku, Tokio

Anfahrt: Linie Toei Shinjuku, am Bahnhof Funabori aussteigen, dann etwa 9 Minuten Fußweg.

- Kugahara Yu

Ein 60 Jahre altes kleines Familienunternehmen. Herrliche Mosaiken vom Fuji schmücken die Wände. Mehrere Becken, Saunen, ein rotenburo (Außenbad) mit schwarzem, karbonhaltigem Wasser, ein Whirlpool. Gehen Sie lieber in der Woche dorthin, um Massenandrang zu vermeiden!

Von 14.00-24.00 Uhr. Samstag/ Sonntag von 12.00-24.00Uhr. Montags Ruhetag.

Adresse: 2-14-15 Kugahara, Ota-ku

Anfahrt: Bahnhof Kugahara auf der Linie Tokyu Ikegami, dann  Bus Tokyu bis Haltestelle Anjoji-mae, 1 Minute Fußweg.

Tel.: +81 (0) 3 37 54 44 52

  In der Umgebung von Tokio

- Yamato no Yu

Unweit vom Flugplatz Narita liegt ein traumhafter Ort, wenn Sie über ausreichend Zeit vor dem Heimflug verfügen oder wenn Sie lange Transitzeiten zu überbrücken haben. Dieses Onsen hat sogar mehrere Etagen, zahlreiche Wasserbecken, mehrere rotenburo (Außenbäder) und eine Sporthalle. Es werden auch Massagen angeboten. Alles, um Sie für den langen Flug fit zu machen. Einziger Nachteil: Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt.

Täglich von 10.00-22 Uhr geöffnet.

Preise: 800 Yen Erwachsene (Wochenende und Feiertage: 1000 Yen), 300 Yen Kinder

Adresse: Chiba-ken, Narita-shi, Otake 1630

Tel.: +81 (0) 4 76 28 81 11

Anfahrt von Tokio (75 Minuten): am Bahnhof Tokio Linie Sobu nehmen, in Chiba umsteigen. Mit der Linie Sobu bis zum Bahnhof JR Narita, umsteigen in die Linie JR Narita, am Bahnhof Shimouza Manzaki aussteigen, dann 20 Minuten Fußweg.

Anfahrt vom Flughafen Narita (15 Minuten): Linie Keisei, am Bahnhof Keisei Narita umsteigen in die Linie JR Narita, am Bahnhof Shimouza Manzaki aussteigen, dann 20 Minuten Fußweg.

Präfektur Shizuoka

Gotemba Onsen Kaikan

Dieses Onsen liegt am Fuße des Fuji und bietet einen phänomenalen Blick auf den Vulkan.

Von 10.00-22.00 Uhr (Eintritt bis 21 Uhr). Montags Ruhetag.

Preise: 800 Yen für den Tag, 500 Yen für 3 Stunden

Adresse: Shizuoka-ken, Gotemba-shi, Fukusawa

Anfahrt: Kostenloser Zubringer vom Bahnhof Gotemba.

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden