Akihabara   秋葉原

Datum der Veröffentlichung :

Das Viertel Akihabara ist im ständigen Wandel.

Das ehemalige Viertel für Elektronik Akihabara ist zum Treffpunkt für Otakus geworden

Großer Tempel der Otakus in Akihabra gesäumt von Videospielhallen

Im Paradies der Otaku

 Im Wandel der Zeit hat sich der große Basar für Elektronik Akhibara zu einem enormen virtuellen Gamerparadies entwickelt.

Knallfarbene Leuchten zieren die Fassaden wo die Geschäfte einen schier endlosen Spielekonsum ermöglichen: Willkommen in der neuen Dimension von Akhibara.


Digitales Viertel

Ehemals für seine Geschäfte für Haushaltsgeräte bekannt hat sich das Viertel zu einer Hochburg der Otakukultur (junge introvertierte Menschen die der Manga, Actionfiguren und Videospielleidenschaft verfallen sind) entwickelt. Nichtsdestotrotz teilt sich die Welt der Manga mitsamt seinen Cosplays und Maid Cafés Standort mit den altehrwürdigen Haushaltsgerätgeschäften von damals. Akihabara nimmt seit Jahrzehnten einen permanenten Wandel wahr. Computer und High-Tech-Austattung weichen mehr und mehr den Actionfiguren, Tauschkarten, Videospielen, Fanzines und unzähligen DVDs.

Hierzu lesenswert: Comiket, das Festival der Otaku

In den riesigen Büchereien der Chuo Avenue gibt es von Toranoana Comics auf sechs verschiedenen Ebenen bis zu tausenden Titeln und Neuheiten süßer oder eher verruchter Art(revisionistisch und pornographisch) alles, sodass einem beinahe schwindelig wird von der Menge. Von Eintagsfliegen für zwei Yen das Stück bis hin zu den perversesten Fantasien sind einem hier keine Grenzen gesetzt.

Hierzu auch lesenswert: Das Animationsmuseum von Suginami

Das Sammlerparadies

Hier werden Dinge verkauft die man woanders nicht finden würde, herausgekramt von Sammlern und Otaku. Junge Leute geben sich frenetisch dem Ritual hin ein Album oder eine andere gefragte Sache zu ergattern. Die auf Cosplays spezialisierten Geschäfte, welche die Kostüme von Comic Superhelden oder Animes verkaufen sind immer einen Besuch wert. Nicht zu vergessen die Maid Cafés wie das @Home Café. Wenn Sie Mangas lieben, oder ein „Collector“ Fanzine suchen oder gar eines der beliebtesten Videospiele, ist das Viertel Akihabara DIE Fundgrube.

Besuchen Sie auch: Das Pokémon Center in Ikebukuro


Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden