Nationalmuseum für moderne Kunst in Kyoto (MOMAK)   京都国立近代美術館

Datum der Veröffentlichung :

Ausstellung im Nationalmuseum für Moderene Kunst in Kyoto.

Blick auf das Nationalmuseum für Moderene Kunst in Kyoto.

Expositionen im großen Stil - Kyoto MOMAK

Das Nationalmuseum für Moderne Kunst in Kyoto stellt sechs bis sieben Expositionen pro Jahr aus, um immer wieder neue aber auch bekannte Namen der japanischen Kunst zu entdecken, die alle thematisch in Szene gesetzt werden.

Tokio verfügt nicht mehr über das kulturelle und künstlerische Monopol Japans. Kyoto hat sein eigenes MOMAK, was nicht mit dem Tokio MOMAT zu vergleichen ist.

1967 wurde das Museum, was einst zu Institution Tokios gehörte, mit ununterbrochenen Expositionen unabhängig. Dort werden die permanenten Ausstellungen oft geändert und es stellt zur Zeit Fotografien, Gemälde von nihon ga (traditionelle japanische Malkunst) und westliche Künstler aus. Diese großen Ausstellungen, wie die des Malers KAYO Yamaguchi (1899-1984) oder des Keramikers KANJIRÔ Kawai (1890-1966), oder die zu kulturellen Themen, so wie die im Bilde des öffentlichen Posters in Japan im Jahr 2012 gehen weit über Themen aus Kyoto hinaus. Liebhaber der gängigen japanischen Kunst des 20. Jahrhundert sind hier herzlich Willkommen!

Das Museum befindet sich direkt vor dem Heian-jingu und dem Kanal der mit dem Biwa See verbunden ist. Es gibt im Museum auch einen Teesalon mit sehr angenehmen Blick und eine sehr ausgefüllte Bücherei, die vor allem Kataloge der vergangen Ausstellungen verkauft. 

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden