Hiroshima mit dem Fahrrad   自転車で広島を観光する

Datum der Veröffentlichung :

Fahrradtour in Edajima, unweit von Hiroshima.

Mit den Fahrrädern von Peacecle kommen Sie überall hin in Hiroshima.

Die Shinamani Kaido Radstrecke zwischen Onomichi und Ehime.

Leihräder vom Anbieter Norin Saikuru in Hiorshima.

Der Küstenabschnitt des Shinamani Kaido bei Hiroshima.

Shimanami Kaido Radstrecke auf Höhe Eta-Jima.

Blick auf Imabari, dem Ende des Shinamani Kaido Radwegs.

Durch die Hauptstadt von Chugoku

Da die Gegend sehr flach ist, eignet sich Hiroshima ideal zum Radfahren. Mit dem Fahrrad sind Sie übrigens nicht nur ökologisch unterwegs, sondern können die Stadt aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten.

Hiroshimas flache Straßen eignen sich perfekt für den Radverkehr. Die Wege entlang von Flüssen oder durch Parks machen Ihre Ausflüge zusätzlich angenehmer.

Fahrradverleih in Hiroshima

Hiroshima hat ein Bike - Sharing - System, ähnlich wie unsere Flinkster: Peacecle . Für 1000 Yen (€ 8) am Tag können Sie sich frei in der Stadt mit dem Fahrrad bewegen. Peacecle Bikes sind leicht und einfach zu handhaben für jedermann. Obwohl sie im Vergleich zu unseren westlichen Fahrrädern kleiner sind, sind Peacecle Fahrräder perfekt für Radtoruen.

Hierzu lesenswert: Mit dem Fahrrad durch Japan reisen

Beachten Sie auch, dass die Büros der JR Hiroshima Tourismus Ihnen eine Karte der Fahrrad Mietstationen im Zentrum von Hiroshima anbieten können. Die meisten großen Hotels im Zentrum haben auch einen eigenen Fahrradverleih. Der Preis ist der gleiche wie bei Peacecle: 1000 Yen pro Tag für ein Fahrrad. Fahrräder können an allen zugehörigen Büros gemietet und zurückgegeben werden.

Hierzu ebenfalls lesenswert : Radfahren in Japan

Fahrt durch die Straßen von Hiroshima

Es gibt keine Radwege in Hiroshima, aber dafür auch nur wenig Verkehr. Darüber hinaus ist es in manchen Situationen erlaubt auf den Gehwegen zu fahren. Die meisten Radfahrer fahren nicht sehr schnell und man sieht viele Rafahrer die mit ihren Kindern auf dem Gepäckträgersitz unterwegs sind. Vergessen Sie übrigens nicht, dass Sie in Japan, auf der linken Seite fahren!

Video - Demonstration von Nancy Atkin

Mit dem Rad auf Inseltour

Der in Onomichi beginnende und weltberühmte Radweg Shimanami Kaido ist sehr beliebt sowohl bei Anfängern, als auch erfahrenen Radfahrern. Er geht von Onomichi (Hiroshima) auf die Insel Honshu und verläuft bis nach Imabari (Ehime) auf der Insel Shikoku.

Siehe: Shimanami Kaido Radweg

Der Shimanami Kaido Radweg verläuft über 6 Inseln auf über 70 km und bietet alle Streckenschwierigkeitsgrade.

Die Strecke Setouchi Shimanami ist sicherlich die beliebteste, da die Strecke entlang der Autobahn Nishiseto verläuft, die mit 10 Brücken bestückt ist und darunter über die Kurushima-Kaikyo, der längsten Hängebrücke der Welt, und über die Tatara, der zweitlängste Schrägseilbrücke der Welt, entlanggeht.

Siehe auch: Die Straße Kibi in Okayama

Der Eta-jima Kurs ist mit der Fähre (ca. 30 min) vom Hafen von Hiroshima ausgehend, leicht erreichbar. Neben dem Anbau von Orangen und der Austernzucht, ist die Insel ist beliebt für den Radsport. Sie finden dort 4 verschiedene Fahrradverleihe vor, geöffnet von 9 bis 17 Uhr. Die Bodenmarkierung ist meist mit lateinischen Schriftzeichen versehen.

Hierzu lesenswert: Mieten Sie sich ein Elektro - Bike in Tokio

Der Kurs Tobishima ist besonders einfach und zugänglich für Anfänger. Die Strecke startet von der Stadt Kure, südlich von Hiroshima ist (ca. 1 Stunde Transport). Beachten Sie aber, die nur stündlich fahrende Fähre (zwischen Okamura und Imabari) und den Mangel an Verleihstationen auf der Strecke. Diese Strecke verläuft über sieben Brücken und bei klarer Sicht, kann man die Berge der Inseln Honshu und Shikoku sehen.

Es gibt auch die Möglichkeit die Fahrräder am Beginn der Shimanami Kaido für 500 Yen (€ 3,80) pro Tag, zuzüglich eines Pfands von 1 000 Yen (7,70 €), zu leihen.


Entdecken Sie unseren Radtipp: Mit dem Fahrrad in Kyoto entlang des Wassers

WSMD Kuckuck

Entdecken Sie auch in HIROSHIMA

Kommentare Lesen Sie die Kommentare unserer Reisenden