Kii, die spirituelle Halbinsel

Tour: Osaka - Mont Koya - Yoshino - Kumano - Ise - Nara

3 Tage ab 218 €*

Die Kii-Halbinsel, zu der die Präfekturen Wakayama, Osaka, Mie und Nara gehören, ist eine der religiösen Hochburgen Japans, die sich durch ihre zahlreichen heiligen Stätten auszeichnet, die sowohl dem Schintoismus als auch dem Buddhismus gewidmet sind. Zahlreiche Pilgerwege führen durch das Zentralgebirge der Halbinsel, auf der Tempel und sonstige Heiligenstätten ein harmonisches Ensemble bilden, das man am besten mit dem Begriff „Hier fing alles an“ beschreiben könnte. Alldenjenigen, die noch nicht bereit sind, zum Pilgerstab zu greifen, schlagen wir folgende Autotour vor.

1. TAG: VON OSAKA ZUM MOUNT KOYA
Mont Koya

Mont Koya



 
Um sich von Osaka zum Mount Koya zu begeben, können Sie zum Beispiel zunächst die Kinki-Autobahn (近 畿自動車道) in Higashi-Osaka nehmen, oder eine der östlichen Zufahrten von Osaka. Gut zehn Kilometer weiter in Matsubara in Richtung Mihara abbiegen. Sie können Matsubara aber auch direkt von der Stadtautobahn aus erreichen.

Circa 5 km weiter die Abfahrt in Mihara-Minami nehmen und 3,5 km geradeaus auf der Präfekturstraße 36 fahren, bis Sie auf die Straße des Mount Koya oder Koyan Kaido stoßen (高野街道), auf der Sie nach links abbiegen.
Die Nationalstraße 371 führt Sie durch Hashimoto bis hin zum Mount Koya.

Für eine optimale Besichtigung des Mount Koya, eine Hochburg des Buddhismus, wird empfohlen, mindestens eine Nacht vor Ort zu verbringen und sich genügend Zeit für einen Spaziergang in der Stadt zu lassen. Man kann im Mount Koya in einem Tempel übernachten und die vegetarische Küche der buddhistischen Mönche kosten.

Tourdauer: 2h20/circa 90 km
Preis der Tour**: 2.350 Yen



 


2. TAG: VOM MOUNT KOYA NACH KUMANO
Yoshino

Kumano

Nachi
Vom Mount Koya aus die Nationalstraße 371 bis nach Hashimoto nehmen, dann in Richtung Osten die Yamato Kaido Straße (大和街道) und anschließend circa 30 km auf der Ise Kaido Straße (伊勢街道) bis nach Yoshino fahren.

Yoshino ist mit seinen rund 30.000 Kirschbäumen in Japan der bekannteste Ort zum Bewundern der Kirschblüte. Der Ort ist gleichzeitig Ausgangspunkt für Pilgertouren im Mount Omine und umfasst zahlreiche Tempel, wie zum Beispiel den Kinpusenji-Tempel oder den Yoshino-Mikumari-Schrein.

Tourdauer: 1h40/circa 60 km

Ihre spirituelle Tour führt Sie weiter in die Region von Kumano. Beginnen Sie Ihre Pilgerfahrt (im Auto…) mit einer Besichtigung des Hongu Taisha Schreins, einer der drei Schreine der Tempelanlage von Kumano Sanzan.

Ab Yoshino ungefähr 5 km auf der Ise Kaido Straße bis zum Ort Gojo (五條) fahren, wo Sie nach links auf die Nationalstraße 168 abbiegen. Diese Straße, auch Gojo Shingu Kaido (五條新宮海道) genannt, führt Sie nach rund 90 km durch die Berge zum Kumano Hongu Taisha Schrein.

Nach Beendigung Ihrer Besichtigung begeben Sie sich weiter auf der Gojo Shingu Kaido gen Süden bis hin zum Ort Shingu. Nach Besichtigung des Hayatama Taisha Schreins, dem zweiten mit zur Tempelanlage von Kumano Sanzan gehörenden Schrein, geht es weiter in Richtung des dritten und letzten religiösen Bauwerks, dem Nachi Taisha Tempel.
Die Nationalstraße 42 oder Kumano Kaido in Richtung Nachi nehmen. In der Stadt angekommen, bringt die Nationalstraße 43 gefolgt von der Nationalstraße 46 Sie hinauf in die Berge bis hin zum Nachi Taisha Tempel.

Tourdauer: 4h50/circa 165 km
 


3. TAG: VON KUMANO NACH NARA
ise-jingu

ise


todaiji


 
Ihr nächster spiritueller Zwischenhalt führt Sie nach Ise. Um ausgehend von Shingu nach Ise zu gelangen, rund fünfzig Kilometer auf der Nationalstraße 42 oder Kumano Kaido fahren und in Kisei O-uchiyama die Kisei Autobahn (紀勢自動車道) nehmen. An der Abzweigung von Seiwataki (勢和多気) auf die Ise Autobahn (伊勢自動車道) wechseln, auf der Sie nach circa 20 km in Ise ankommen.

Der eigentlich aus mehreren Heiligenstätten bestehende Ise-Schrein ist der Sonnengöttin Amaterasu gewidmet und stellt die heiligste Stätte der Shinto-Religion dar. Die Pavillons zeichnen sich durch ihren puren japanischen Stil aus, ohne den geringsten fremden Einfluss, wie dies oft bei den anderen religiösen Stätten Japans der Fall ist.

Tourdauer: 3h30/circa 165 km
Preis der Tour**: 1.300 Yen


Sie können zum Abschluss Ihrer Tour einen Abstecher nach Nara, der einstigen Hauptstadt Japans, machen. Nara ist ebenfalls für ihr buddhistisches Kulturerbe bekannt, dessen sichtbarstes Symbol der buddhistische Tempel Todai-ji mit seiner riesigen Buddhafigur ist.

Erneut die Ise Autobahn nehmen und etwa 65 km Richtung Norden fahren, in Ise-Seki die Meihan-Straße oder die Nationalstraße 25 in Richtung Osaka nehmen. Circa 70 km weiter kommen Sie in den Vororten von Nara an. An der Kreuzung von Tenri (天理) auf die Nationalstraße 169 wechseln, die Sie ins Zentrum von Nara bringt.

Tourdauer: 2h30/circa 150 km
Preis der Tour**: 1.900 yen


Ab Nara bringt Sie die Nishi-Meihan Autobahn in rund 50 km wieder zurück nach Osaka.




* Preis für die Kategorie P1, Abholung und Rückgabe des Fahrzeugs in derselben Agentur (der Tag der Rückgabe ist in diesem Tarif nicht inbegriffen)
** Preis für die Autobahnmaut

Kontaktieren Sie uns



Sie haben eine Frage? Sehen Sie unsere Seite über "Häufig gestellte Fragen" ein oder kontaktieren Sie uns per Email oder telefonisch unter der Nummer: +49 (0)69 967 59219.