Hokkaido, Tour im hohen Norden

Preis der Tour**:1.200 Yen

Tour: Sapporo - Asahikawa - Kushiro - SapporoTAG: VON SAPPORO BIS ASAHIKAWA

3 Tage ab 218 €*


Die weitläufige Insel Hokkaido im Norden Japans, die alleine für sich 22 % der Gesamtfläche Japans ausmacht, eignet sich hervorragend für eine Autotour. Ein Auto bietet die beste Gelegenheit, die ausgedehnten Ebenen und zahlreichen Naturparks dieser Gegend auf unabhängige Art zu entdecken.
Nachstehende Tour führt Sie durch das Zentrum von Hokkaido und den Daisetsuzan-Nationalpark, ausgehend von Abashiri, der Stadt im Norden, von der aus man im Winter das Packeis erblicken kann, bis hin zu den berühmten Onsen in Noboribetsu.

1. TAG: VON SAPPORO BIS ASAHIKAWA
otaru

furano

asahikawa



 
Bevor Sie ausgehend von Sapporo (die größte Stadt von Hokkaido) gen Norden aufbrechen, machen Sie einen kleinen Zwischenhalt in Otaru. Dieser als Schlafstadt für Sapporo dienende Ort im viktorianischen Baustil und bekannt für seine Kanäle ist leicht über die Autobahn Sasson (札樽自動車) zu erreichen, die die beiden Städte miteinander verbindet. (Die Autobahnzufahrt Kita-Sapporo oder Sapporo-Nord nehmen).


Tourdauer : 30 Min./circa 40 km
Preis der Tour **:1.200 Yen

Um von Sapporo nach Furano zu gelangen, aufgrund seiner zentralen Lage auch der Nabel von Hokkaido genannt, können Sie die Do-o-Autobahn (道央自動車) nehmen. Nehmen Sie die Autobahnzufahrt Sapporo zur Do-o-Autobahn in Richtung Asahikawa. Sie verlassen die Autobahn nach 80 km an der Ausfahrt Takikawa. Danach fahren Sie circa 45 km auf der Ashibetsu-Straße (芦別) oder Nationalstraße 38 bevor Sie in Furano ankommen. Furano, Drehort der Serie „Kita no Kuni kara“, erinnert mit seinen Landschaften an Lavendelfelder in Europa, und man könnte glatt vergessen, dass man sich in Japan befindet.


Tourdauer: 2h30 Min./circa 140 km
Preis der Tour**: 2.250 Yen

Danach benötigen Sie lediglich 1h30, um nach Asahikawa zu gelangen. Nehmen Sie die Straße von Furano oder Nationalstraße 237, ohne die Autobahn in die andere Richtung zu nehmen, und Sie kommen in 60 km in Asahikawa an.
In der Stadt, die den Mount Daisetsuzan als malerischen Hintergrund hat, befindet sich der berühmte Asahikawa Zoo. Anfang Februar verleiht ein Festival mit Eisskulpturen und anderen visuellen Events dem Winter ein farbenfrohes Ambiente.



 


2. TAG: VON ASAHIKAWA NACH KUSHIRO

asahidake

abashiri

akan
In Asahikawa nehmen Sie die Nationalstraße 39, bekannt für ihre starken Schneefälle, bis nach Abashiri. Achtung, die Strecke ist lang, führt Sie jedoch durch den Daisetsuzan-Park, den größten Naturparks Japans (von den Ainu, den Ureinwohnern Nord-Japans, einst auch Spielplatz der Götter genannt). Sie kommen durch Sounkyo (層雲峡), bekannt für seinen Wasserfall Ginga no Taki (machen Sie einen kleinen Umweg über die alte Nationalstraße, um den Wasserfall zu bewundern) und seine Onsen. Biegen Sie zu Beginn des Sees Daisetsuko links ab und fahren Sie weiter auf der Nationalstraße 39. Achtung, in Nähe der Stadt Sounkyo (層雲峡) biegen Sie links ab, die Nationalstraße nimmt hier den Namen Kitami Kokudo (北見国道) an. Jetzt sind es noch 25 km bis nach Abashiri.

Tourdauer: 5h/circa 210 km

Von Abashiri aus, am Meer von Okhotsk gelegen, kann man gegen Ende Januar das Packeis sehen. Der von roten Korallen überzogene Notori-ko-See und der für seine Schwäne bekannte Tofutsu-See sind Beispiele anderer Landschaftsbilder der Gegend.

Um sich anschließend von Abashiri nach Kushiro zu begeben, durchqueren Sie den Akan-Nationalpark, der für seine drei Seen Akan, Mashu und Kussharo bekannt ist. Nehmen Sie zunächst die Nationalstraße 39, um zurück nach Bihoro zu gelangen, danach die Nationalstraße 240 bis nach Kushiro (Sie kommen so in Nähe des Sees Akan vorbei), oder nehmen Sie in Bihoro die Nationalstraße 243, danach rechts die Nationalstraße 391 am Ende von Mashu (Sie kommen auf dieser Tour in Nähe des Sees Kussharo vorbei).

Tourdauer : 4h/circa 160 km


 


3. TAG: VON KUSHIRO NACH SAPPORO

kushiro

shikotsu

noboribetsu








 
Ein Halt in Obihiro ist nicht wirklich von Interesse, und aufgrund der langen Strecke sollte man sich lieber direkt nach Noboribetsu begeben. Die Stadt gilt mit ihrem Hölle-Tal, dem „Jigokudani“ mit apokalyptischen Landschaften und Schwefelgeruch als die Stadt der Thermalquellen der Insel Hokkaido par excellence.

ie sollten zuerst die Autobahn Doto (道東自動車道) erreichen. Nehmen Sie hierzu die Nationalstraße 38, die circa dreißig Kilometer am Meer entlang führt, bis nach Shiranukacho (白糠町), wo Sie rechts auf die Nationalstraße 392 und danach 274 abbiegen. Nach circa sechzig Kilometern erreichen Sie die Zufahrt zur Autobahn Doto.

190 Kilometer weiter kommen Sie an die Kreuzung Chitose, wo Sie sich links halten, um die Autobahn zu wechseln und die Do-o in Richtung Chitose und Tomakomai nehmen. Nach 80 Kilometern sind Sie in Noboribetsu angelangt.


Tourdauer: 5h50/circa 370 km
Preis der Tour**:6.645 Yen
 
Warum machen Sie auf der Rückfahrt zum Flughafen Chitose oder Sapporo nicht einen Abstecher entlang des Toya- oder Shikotsu-Sees? Begeben Sie sich hierzu erneut auf die Autobahn Do-o, diesmal jedoch Richtung Süden, und verlassen Sie sie an der Ausfahrt Date (伊達). Fahren Sie Richtung Norden durch die Stadt, in Nähe des Bahnhofs von Chowa nehmen Sie die Nationalstraße 453 oder Usu (有珠国道). 35 km nach dem Toya-See gelangen Sie auf die Nationalstraße 276 oder Shiribestu (尻別国道) und fahren am Shikotsu-See vorbei. Am Ende des Sees nehmen Sie die Shikotsu-Straße (支笏湖通), anschließend die Nationalstraße 36 immer geradeaus bis nach Chitose.


Tourdauer: 3h10/circa 125 km
Preis der Tour**: 750 Yen


Diejenigen, die nach Sapporo zurückkehren: die Autobahn Do-jo bis nach Sapporo nehmen (45 km, 50 Min.).
 

* Preis für die Kategorie P1, Abholung und Rückgabe des Fahrzeugs in derselben Agentur (der Tag der Rückgabe ist in diesem Tarif nicht inbegriffen)
** Preis für die Autobahnmaut

Kontaktieren Sie uns



Sie haben eine Frage? Sehen Sie unsere Seite über "Häufig gestellte Fragen" ein oder kontaktieren Sie uns per Email oder telefonisch unter der Nummer: +49 (0)69 967 59219.

Indem Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern, Ihnen personalisierte, zu Ihren Interessen passende Inhalte vorzuschlagen oder Statistiken zur Besucherzahl zu erstellen. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren und Cookie-Präferenzen bearbeiten.