Nach oben

Städte und Berge

Tour Städte und Berge

22 Tage

Städtereisen Japan in 22 Tagen ? mit Abstecher in die japanischen Alpen


Diese Städtereise ist eine gute Alternative zu unserem Klassiker Städte und Felder, die Ihnen den Charme der japanischen Alpen näherbringt. Sie bereisen einige der schönsten Städte der Hauptinsel Honshu. Ihre Reise führt sowohl durch die modernen Mega-Städte Japans als auch in die Provinz. Die Tour vermittelt Ihnen so einen guten Eindruck zwischen dem japanischen Drang zur Moderne einerseits und dem Beharren auf Traditionen andererseits.

Inbegriffen :

+ Aufgeführte Besichtigungen und Aktivitäten
+ Übernachtung im Doppelzimmer in 3- oder 4-Sterne-Unterkünften (bei Buchung eines Einzelzimmers wird ein Aufpreis fällig)
+ Halbpension und Frühstück wie beschrieben
+ Fahrten im Land mit dem Kleinbus, dem Zug und der Fähre
+ Shuttleservice zwischen Flughafen und Hotel
+ Kostenloses WLAN die gesamte Zeit über

Nicht inbegriffen :

- Flüge zwischen Europa und Japan
- Freiwillige Versicherungen
- Nicht mitgebuchte Mahlzeiten und Getränke
- Persönliche Ausgaben


Unterkünfte:


Der Grundpreis geht von einem geteilten Doppelzimmer aus. Einzelzimmerzuschlag: 960 Euro. Dieser Aufpreis wird bei jeder Anmeldung einer allein reisenden Person fällig und entfällt, wenn ein Zimmer mit einem/ einer anderen Teilnehmer/in geteilt wird.


Die Namen der Unterkünfte dienen nur der Orientierung. Wenn eine Unterkunft nicht verfügbar ist, wird Ihnen eine andere auf dem gleichen Niveau angeboten.


Die Buchung eines Einzelzimmers unterliegt bestimmten Bedingungen und ist nicht immer möglich.


Achtung: Die Daten für Anfang und Ende der Tour beziehen sich auf den Abflug von und die Ankunft in Paris. Die eigentliche Tour beginnt am Tag nach dem Abreisedatum um 14:00 Uhr in der Lobby des Hotels in Tokio.


Der Preis der Rundreise ist vom Kurs des Yen abhängig und kann schwanken.


Einige Highlights unserer Japan Städtereise (inklusive Bergluft) im Überblick


+ Besichtigung des kaiserlichen Heiligtums Meiji Jingu und des jungen Szeneviertels Harajuku in Tokio
+ Kleine Kreuzfahrt auf dem Sumida bis zum Shogun-Garten Hamarikyu
+ Blick über das nächtliche Tokio vom 243 Meter hohen Rathaus Tokios
+ Fahrt am Meer entlang bis zum Fuji-Nationalpark um Hakone
+ Erkundung der schönsten Sehenswürdigkeiten der alten Kaiserstadt Kyoto
+ Bummel über den traditionellen Markt Nishiki in Nara
+ Besichtigung der heiligen Stadt Ise
+ Sie erleben die Mystik und Sinnlichkeit von Koya-san
+ Besuch der heiligen Anlage Horyuji, der Wiege des japanischen Buddhismus
+ Sie erleben die authentische Dörfer Magome und Tsumago
+ Tour durch das historische Viertel von Takayama aus der Feudalzeit
+ Frühmarkt Omicho und Geisha-Viertel Kazue/Higashi Chaya Machi in Kanazawa

Transport mittel

Die nächsten Starts

Die Strecke im Detail

TOKYO - HAKONE - KYOTO - NARA - ISE - SHINGU - KOYA-SAN - OSAKA - MAGOME - MATSUMOTO - TAKAYAMA - KANAZAWA - OSAKA

Tag
1

TOKYO

Ankunft auf dem Flughafen Tokio (je nach gebuchtem Paket Narita oder Haneda).

Transfer ins Zentrum von Tokio. Bezug der Hotelzimmer. Präsentation der Route durch den/die Reiseleiter/in.

Besichtigung des kaiserlichen Heiligtums Meiji Jingu und des jungen Szeneviertels Harajuku. Besichtigung des Ota-Museums, eine der größten Sammlungen von Holzschnitten in Japan.

Abendessen organisiert von Japan Experience.

TOKYO

Übernachtung im Metropolitan Hotel Tokio (3 Sterne) oder einer gleichwertigen Unterkunft (Hotel B Ikebukuro oder B Akasaka Mitsuke) mit Frühstück.

Tag
2

TOKYO

Besichtigung des traditionellen Viertels Asakusa: buddhistischer Tempel Sensoji, eine der wichtigsten Pilgerstätten Japans; dem Donnergott geweihtes Tor Kaminari-Mon und lange, enge Straße Nakamise Dori, die von traditionellen Lädchen gesäumt und seit über 1000 Jahren beliebt ist.

Kleine Kreuzfahrt auf dem Sumida bis zum Shogun-Garten Hamarikyu.

Stadtviertel Marunouchi und Ginza, die City von Tokio. Jahrhundertealte Mauern und Esplanade des kaiserlichen Palasts, der einstigen Residenz der Shogune.

Ausgehviertel Roppongi.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

TOKYO

Übernachtung im Metropolitan Hotel Tokio (3 Sterne) oder einer gleichwertigen Unterkunft (Hotel B Ikebukuro oder B Akasaka Mitsuke) mit Frühstück.

Tag
3

TOKYO

Vormittags Besichtigung des volkstümlichen Viertels Ueno: Park, Nationalmuseum und die Gässchen vonAmeya Yokocho, bekannt als Schnäppchenparadies …

ViertelAkihabara, Hotspot für Elektronik, Fotografie und Mangas.

Shinjuku, wichtigstes Ausgehviertel von Tokio; Blick über die Stadt vom Observatorium ganz oben im Rathaus von Tokio, das 243 m. in die Höhe ragt. Nachtleben im belebten Viertel Kabuki-cho.

Mittag- und Abendessen organisiert von Japan Experience.

TOKYO

Übernachtung im Metropolitan Hotel Tokio (3 Sterne) oder einer gleichwertigen Unterkunft (Hotel B Ikebukuro oder B Akasaka Mitsuke) mit Frühstück.

Tag
4

TOKYO

Freier Tag, an dem Sie die zahlreichen Denkmäler
und Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt nach Belieben bestaunen können: Tipps gibt es beim Reiseleiter.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie Ihren Rail Pass für einen Abstecher nach Nikko mit dem Shinkansen ...

Frühstück organisiert von Japan Experience. Mittag- und Abendessen nach Belieben.

TOKYO

Übernachtung im Metropolitan Hotel Tokio (3 Sterne) oder einer gleichwertigen Unterkunft (Hotel B Ikebukuro oder B Akasaka Mitsuke) mit Frühstück.

Tag
5

HAKONE

Aufbruch im Kleinbus zur alten Shogun-Hauptstadt Kamakura, Fahrt entlang an der Bucht von Tokio und am riesigen Hafen von Yokohama-Kawasaki.

In Kamakura Besichtigung des großen Shinto-Heiligtums Tsurugaoka Hachimangu, um das herum die mittelalterliche Stadt entstand (Vorschlagsliste zum Welterbe der UNESCO).

Besichtigung des Tempels Kotokuin mit seinem großen Buddha aus Bronze (Vorschlagsliste zum Welterbe der UNESCO), dann Fahrt am Meer entlang bis zum Fuji-Nationalpark um Hakone.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

HAKONE

Übernachtung mit Halbpension im Fuji Lake Hotel (3 Sterne).

Tag
6

KYOTO

Spaziergang durch den Fuji-Nationalpark um Hakone: Solfatare von Oowakudani; See Ashi, in dem sich bei schönem Wetter der für die Japaner heilige Berg Fuji spiegelt; ehemalige Polizeistation Sekisho und Shinto-Heiligtum Hakone Jinja.

Mit dem Shinkansen (Schnellzug) Hikari geht es weiter nach Kyoto. Transfer zum Hotel und Bezug der Zimmer.

Burg Nijo, ehemaliger Palast der Shogune.

Kanalviertel und Arkaden der Straße Teramachi, der einstigen Tempelstraße, die jetzt von Läden gesäumt wird.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

KYOTO

Übernachtung mit Frühstück im Kyoto Royal Hotel & Spa (3 Sterne).

 

Tag
7

KYOTO

Erkundung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Kyoto: buddhistischer Tempel Ryoanji mit seinem berühmten Zen-Steingarten; buddhistischer Tempel Rokuonji mit seinem berühmten goldenen Pavillon (diese beiden Stätten wurden von der UNESCO zum Welterbe erklärt).

Buddhistischer Tempel=""/ville-kyoto/ginkakuji-temple-argent"" target=""_blank"">Gishoji oder silberner Pavillon und der bezaubernde Philosophenweg im Schatten der Kirschbäume.

Buddhistischer Pfahlbautempel Kiyomizu-Dera und der einem Liebesgott geweihte Jishu-Jinja (diese beiden Standorte wurden von der UNESCO zum Welterbe erklärt).

Besichtigung mit Abendessen von Gion und Pontocho, wo die Geishas anzutreffen sind.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.  

KYOTO

Übernachtung mit Frühstück im Kyoto Royal Hotel & Spa (3 Sterne).

 

Tag
8

KYOTO

Tag zur freien Verfügung.

Sie haben die Gelegenheit, den Zauber der alten Hauptstadt mit ihren zahlreichen Palästen, Villen, buddhistischen und Shinto-Heiligtümern ganz allein auf sich wirken zu lassen.

Unser Tipp: Nutzen Sie Ihren Rail Pass für einen kleinen Ausflug mit dem Shinkansen und der Fähre nach Miyajima, heilige Insel in der Bucht von Hiroshima ...

Frühstück von Japan Experience organisiert. Mittag- und Abendessen nach Belieben.

KYOTO

Übernachtung mit Frühstück im Kyoto Royal Hotel & Spa (3 Sterne).

 

Tag
9

NARA

Markt Nishiki mit seinen Ständen voll traditioneller Waren, anschließend esoterischer Buddha-Tempel (Tendai-Schule) Sanjusangendo mit seinen 1001 Statuen der Kannon (Avalokiteshvara).

Ausflug mit dem Shinkansen nach Himeji: Besichtigung der Burg Himeji (von der UNESCO zum Welterbe erklärt).

Weiterfahrt nach Nara, der ersten ""festen"" Hauptstadt Japans

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

NARA

Übernachtung mit Frühstück in Nara im Sunroute Hotel (3 Sterne).

Tag
10

ISE

Park von Nara (von der UNESCO zum Welterbe erklärt), in dem sich die wichtigsten Denkmäler der alten kaiserlichen Hauptstadt befinden und zutrauliche Damhirsche tummeln; Tempel Todaiji, Kleinod der T'Ang-Kunst mit seinem großen Bronzebuddha und dem riesigen Tor Nan-Daimon; Shinto-Heiligtum Kasuga mit seinen Tausenden von Votivlaternen; buddhistischer Tempel Kofukuji: Schatz, Pagode und To-Kondo.

Fahrt auf einer malerischen Straße bis Futami, Vorort der heiligen Stadt Ise.

Mittagessen organisiert von Japan Experience.

ISE

Übernachtung mit Frühstück im Toba Hotel International (3 Sterne, mit Spa).

Tag
11

SHINGU

In Futami: Meoto Iwa, die jedes Jahr erneut mit einem heiligen Seil verbundenen ""verheirateten Felsen"". Museum für Perlenzucht Mikimoto Pearl Island in Toba.

In Ise: Shinto-Heiligtum Naiku, das der Sonnengöttin Amaterasu geweiht ist, der sagenhaften Ahnfrau der Kaiserfamilie.

Fahrt an der Küste entlang und durch das Binnenland bis Shingu.

In Shingu: Besichtigung des Shinto-Heiligtums Kumano Hongu Taisha, das zu den drei Kumano Sanzan sowie zum Welterbe der UNESCO zählt.

Mittagessen organisiert von Japn Experience.

SHINGU

Übernachtung mit Halbpension im Hotel Urashima (3 Sterne, mit Spa).

Tag
12

KOYA-SAN

Shinto-Heiligtum Kumano Nachi Taisha mit seinem Wasserfall und den abschüssigen Pilgerpfaden (wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt).

Bergstraße entlang des Aritagawa bis zum Heiligtum auf dem Berg Koya (Welterbe der UNESCO); ländlicher Tempel Kichishoji und Reisterrassen von Aritanosato.

Auf dem Berg Koya: jahrhundertealte Nekropole und Grabtempel Oku-no-In, dessen Kerzen seit 1200 Jahren brennen.

Mittagessen organisiert von Japan Experience.

KOYA-SAN

Übernachtung mit Halbpension (traditionelle vegetarische Gerichte) im buddhistischen Tempel Jimyoin.

Tag
13

OSAKA

Besichtigung des Kongobuji, Zentrum des esoterischen oder tantrischen Buddhismus Shingon; Danjo Garan, heiliger Bereich des Haupttempels.

Museumstempel Reihokan.

Fahrt nach Nara.

Heilige Anlage Horyuji, Wiege des japanischen Buddhismus. Einige der Holzkonstruktionen zählen zu den ältesten der Welt. Der Standort wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Transfer nach Osaka.

Abendessen von Japan Experience organisiert.

OSAKA

Übernachtung mit Frühstück im Cross Hotel Osaka (3 Sterne).

Tag
14

MAGOME

Vormittag zur freien Verfügung in der zweitgrößten Stadt Japans.

Abfahrt nach Nagoya, zweitwichtigste Industriestadt Japans.

Besichtigung des alten Shinto-Heiligtums Atsuta Jingu, dem bedeutendsten nach dem von Ise; hier wird einer der drei kaiserlichen Schätze aufbewahrt.

Weiterfahrt nach Magome, einem Ort, der einst an der Straße Nakasendo lag.

Mittagessen organisiert von Japan Experience.

MAGOME

Abendessen und Übernachtung in einem Tempel oder 3-Sterne-Ryokan.

Tag
15

MATSUMOTO

Frühstück im Tempel oder Ryokan.

Besichtigung der beiden Dörfer Magome und Tsumago: Familienmuseum Tsuchitsumaya in Magome und Gruppe Honjin, Wakihonjin und Shiryokan in Tsumago.

Weiterfahrt nach Matsumoto: schwarze Burg, eine der schönsten Japans.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

MATSUMOTO

Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel.

Tag
16

TAKAYAMA

Fahrt bis nach Takayama, berühmtes Städtchen, in dem noch ein ganzes Viertel aus der Zeit des Feudalismus besichtigt werden kann.

Unterwegs Besichtigung des rekonstruierten Dorfs Hida mit seinen Gassho-Zukuri-Häusern.

In Takayama: Besichtigung des Tempelviertels Teramachi, des Geschäftsviertels Sannomachi und des alten Haupttempels Kokubunji.

Mittagessen organisiert von Japan Experience.

TAKAYAMA

Übernachtung mit Halbpension in einem 3-Sterne-Minshuku oder -Ryokan (traditionelle Herbergen).

Tag
17

TAKAYAMA

Besichtigung von Takayama: Inro-Museum; altes Handelshaus Kusakabe; Yatai-Kaikan-Museum für bei Festumzügen genutzte Wagen.

Mittagessen und Nachmittagsgestaltung nach Belieben.

TAKAYAMA

Übernachtung mit Halbpension in einem 3-Sterne-Minshuku oder -Ryokan (traditionelle Herbergen).

Tag
18

KANAZAWA

Frühmärkte in Takayama.

Abfahrt nach Shirakawago (Ogimachi), wo einst Seidenraupen gezüchtet wurden (wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt). Spaziergang durch das Dorf: Besichtigung eines Minka im Gassho-Zukuri-Stil sowie des Zen-Tempels Myozenji etc.

Weiterfahrt nach Kanazawa, einst Hauptort eines der mächtigsten Lehen von Japan.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

KANAZAWA

Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel.

Tag
19

KANAZAWA

Besichtigung der Stadt: Frühmarkt Omicho und Geisha-Viertel Kazue/Higashi Chaya Machi. Museum für zeitgenössische Kunst.

Nachmittags: herrschaftlicher Garten Kenrokuen und Pavillon Seisonkaku; Samuraiviertel Nagamachi undResidenz des einstigen Lehnsherrengeschlechts Nomura.

Mittag- und Abendessen von Japan Experience organisiert.

KANAZAWA

Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel.

Tag
20

OSAKA

Weiterfahrt nach Fukui mit seinem buddhistischen Tempel Eiheiji, einem der wichtigsten Zentren der Zen-Lehre in Japan. Feudale Burg Hikone mit ihrem herrschaftlichen Palast und ihrem berühmten Garten Genkyuen.

Weiterfahrt nach Osaka.

Mittagessen von Japan Experience organisiert.

Abschieds-Abendessen in Osaka.

OSAKA

Übernachtung mit Frühstück im Cross Hotel Osaka (3 Sterne).

Tag 0 PARIS
Tag 1 TOKYO
Tag 2 TOKYO
Tag 3 TOKYO
Tag 4 TOKYO
Tag 5 HAKONE
Tag 6 KYOTO
Tag 7 KYOTO
Tag 8 KYOTO
Tag 9 Nara NARA
Tag 10 ISE
Tag 11 SHINGU
Tag 12 KOYA-SAN
Tag 13 OSAKA
Tag 14 MAGOME
Tag 15 MATSUMOTO
Tag 16 TAKAYAMA
Tag 17 TAKAYAMA
Tag 18 KANAZAWA
Tag 19 KANAZAWA
Tag 20 OSAKA
Tag 21 PARIS
Indem Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern, Ihnen personalisierte, zu Ihren Interessen passende Inhalte vorzuschlagen oder Statistiken zur Besucherzahl zu erstellen. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren und Cookie-Präferenzen bearbeiten.