Nachbarschaft Ebisu

Esprit

Das im Südwesten Tokyos gelegene Viertel Ebisu, was in der Nähe der belebtesten Vierteln Tokyos liegt, ist ruhig und vornehm. Für die Tokioter steht es für guten Geschmack, Kultiviertheit und Prestige. Man findet dort unter anderem das große Museum für Fotografie, ein Mitsukoshi (die japanische Galeries Lafayette), und viele Izakaya – Gasthäuser, in denen man gemütlich mit Freunden isst.


Vorteile

Restaurants und charmante, kleine Boutiquen rund um den Bahnhof: das prestigevolle Garden Place; das Museum für Fotografie. Ein Schnellzugang zur Linie Yamanote.

Nachteile

Die Umgebung vom Garden Place, Backsteinbau und der gepflasterte Platz können eher „europäisch“ als traditionell japanisch wirken. Zu Bedauern sind auch die wenigen Supermärkte.

Transport


Eine Metrostation (oder ein paar Minuten Fußmarsch) reichen aus, um in das Herz des „Viertels der Jugend“, das verrückten Shibuyas am Ufer des Kanals im Meguro Viertel, oder die schicken Straßen von Daikanyama zu gelangen.
Zuglinien: JR Yamanote, (Haltestellen: Shibuya, Shinjuku, Ueno, Tokyo, etc.) mit Weiterfahrt in die gleiche Richtung, Linien JR Saikyo und Shonan-Shinjuku. Metrolinie: Tokyo Metro Hibiya.

Sehenswürdigkeiten

• Garden Place (Bürokomplexe, Boutiquen, Kaufhäuser und Restaurants mit Terrasse)
• Das Metropolitan Museum und das Museum für Fotografie von Tokyo
• Liquid Room (Diskothek)
• Ebisu Yokocho (kleine Strasse in izakaya)
Biermuseum Yebisu

Karte