Nachbarschaft Demachi-Yanagi

Esprit

Populäres Viertel mit engen Straßen und von alten, einfachen Häusern gesäumt. Die hier lebenden Menschen, vor allem alte Personen, sehen aus, als ob sie direkt aus einem Nachkriegsfilm des Filmemachers Ozu stammen. Sie schauen den Studenten nach, die sich zur angesehenen Kyodai-Universität begeben. Abends treffen alle in den zahlreichen populären Restaurants, Izakaya genannt, zusammen, wo man direkt am Tresen isst.

Von der Zugstation Demachiyanani aus kann man den Norden der Stadt in wenigen Minuten erreichen oder bis nach Osaka fahren.


Vorteile

Lebendiges und gut angefahrenes Viertel.
An den Ufern des Kamogawa spazieren.
Die Einkaufsgalerie für Gaumenfreuden und mit ihrem Laden „Alles zu 100 Yen"

Nachteile

Wenig historische Orte in Nähe des Hauses.

Geschäfte

- Einkaufszentrum und Supermarkt
- Bäckerei „Friandise"
- Zahlreiche Konbinis
- Postbüro
- Fahrradverleih

Transport


- Buslinien, um die anderen touristischen Viertel der Stadt zu erreichen, darunter die Buslinie 102 zum Goldenen Pavillon
- Keihan-Bahnlinie nach Osaka

Restaurants

- Amuraya, populäre japanische Küche (Izakaya)

Sehenswürdigkeiten

- der Shimogamo-Schrein
- der Fluss Kamogawa
- die Universität von Kyoto
- der Park des Kaiserpalastes

Karte

Indem Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern, Ihnen personalisierte, zu Ihren Interessen passende Inhalte vorzuschlagen oder Statistiken zur Besucherzahl zu erstellen. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren und Cookie-Präferenzen bearbeiten.